Vita

Eva-Marie Ferraro geb. Pausch Portrait Vita

Die Sopranistin Eva-Marie Ferraro, geb. Pausch, begann bereits früh mit ihrer ersten musikalischen Ausbildung. Seit ihrem sechsten Lebensjahr war sie in verschiedenen Chören aktiv und erhielt Klavier- und Stimmbildungsunterricht. Nach dem Abitur studierte sie Gesang und Musikpädagogik – zunächst an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und wechselte dann nach dem Vordiplom an die Hochschule für Musik Nürnberg. Dort war sie Studentin in der Klasse für Sologesang von Herrn Prof. Arno Leicht.

Auf der Opernbühne trat sie in verschiedenen Produktionen der Pocket Opera Company Nürnberg auf. Am Staatstheater Nürnberg wirkte sie in mehreren Kinderopern mit und gab dort außerdem die Ida in „Die Fledermaus“ sowie das Klärchen in der Operette „Im weißen Rössl“.

Ihr Repertoire ist breit gefächert und reicht von der Renaissance bis zur Neuen Musik, zudem tritt sie regelmäßig als Solistin im Konzert- und Oratorienfach auf. Durch die Teilnahme an Meisterkursen, etwa bei Helen Donath, Prof. Helmut Deutsch oder Prof. Konrad Jarnot, erhält sie neue künstlerische Impulse. Sie ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbands Jahrgang 2012.

Seit ihrem erfolgreichen Abschluss als Diplomsängerin und Diplomgesangspädagogin ist sie freischaffend als Sängerin und Gesangslehrerin tätig. Darüberhinaus ist sie Stimmbildnerin des Jugendchores St. Magdalena in Herzogenaurach und gibt Kurse für Babys und Kleinkinder für erste musikalische Erfahrungen im Musikgarten.